Freie Plätze ab August 2024

Welpen Erziehungskurs ab der 8. Woche


Neuer Schulungsansatz für Welpen. Kein langweiliger Standardunterricht.
In diesem Kurs geht es um die Vermittlung von Fähigkeiten die im Alltag wirklich wichtig sind. Z.B. Rückruf, Frustrationstoleranz und Impulskontrolle, Orientierung am Menschen und Kooperation, Halteübungen und Grenzen setzen. Zusätzlich viele Tipps die helfen den Welpen bestens auf ein entspanntes Hundeleben vorzubereiten.

Mit 4 Welpen halte ich die Gruppe bewusst klein, damit ich individuell auf alle Teilnehmer eingehen kann.

Zum Kurs gibt es eine Welpenfibel und ein Welpentagebuch.

Wichtiger Hinweis:
Es handelt sich um ein neues Schulungskonzept, das bewusst auf Spielen verzichtet. *

Der Unterricht findet an 8 aufeinander folgenden Terminen statt.


Kosten: 200€

Der Welpe sollte nicht älter als 12 Wochen sein.


*

Warum gibt es bei mir im Erziehungskurs für Welpen kein Spiel?
Wir wollen Ruhe und Konzentration fördern. Frust aushalten, Impulsen widerstehen. Kooperation und Orientierung zum Menschen ausbauen. 
Das klappt nicht, wenn der Welpe immer in der Erwartungshaltung ist „gleich geht die Party ab“. Außerdem sind viele Welpen total überfordert und wollen gar nicht spielen. Einige sind sogar ängstlich und wollen nur noch flüchten.
Sozialisierung und Kommunikation findet auch an der Leine statt. „Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Zitat Paul Watzlawick). Dafür muss kein Geraufe stattfinden. 
Spiele mit gut sozialisierten Erwachsenen Hunden sind für die Erziehung wesentlich wertvoller als ein Welpenspiel. Zum Vergleich: welches 6 jährige Kind kann ein anderes kleines Kind erziehen und ihm Sozialkompetenz beibringen? 
Welches Kind kann in der Spielscheune oder im Freizeitpark etwas lernen?!




.